Projektübersicht

Die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 ging als Reichspogromnacht in die Geschichtsbücher ein. Es sind also in diesem Jahr bereits achtzig Jahre.
Wir möchten daher im Vorfeld dieses Datums an das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte erinnern.
Als JOE e.V. haben wir mit anderen Vereinen und Einrichtungen der Jugendarbeit in Oer-Erkenschwick ein aufwendiges Programmangebot bereitgestellt.
Mit dem Crowdfundingprojekt möchten wir das Angebot finanziell absichern.

Kategorie: Jugend
Stichworte: Holocaust, Jugend, Jugendarbeit, Oer-Erkenschwick, Gedenken
Finanzierungs­zeitraum: 20.06.2018 12:43 Uhr - 18.09.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 20. Okt. - 11. Nov. 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der JOE e.V. möchte in der Zeitspanne eine Ausstellung in der Stadtbücherei Oer-Erkenschwick durchführen. Auch wird der Verein mehrere Filmvorführungen zum Thema Holocaust anbieten. Highlights sind aber eine zweitägige Gedenkstättenfahrt und eine Gedenkstunde in der Stadthalle.

Die anderen Einrichtungen und Vereine als Teilnehmer an der Aktion werden ihre eigene Veranstaltungen planen und anbieten. Darunter sind u.a. eine Videokonferenz, eine Hörspielproduktion, ein Besuch der Synagoge Recklinghausen und des Jüdischen Friedhofs Recklinghausen.

Alle Veranstaltungen finden Sie auf unserer Projekt-Webseite.

Diese werden alle in dem ab Spätsomer erhältlichen Programmbuch aufgelistet sein. Mit diesem Projekt möchten wir all diese Veranstaltungen finanziell absichern.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Aktionswochen sollen an die dunklesten Zeiten der deutschen Geschichte erinnern. Dieses Thema darf nicht in Vergessenheit geraten.

Die Zielgruppe der Aktionswochen sind Jugendliche und jüngere Menschen in Oer-Erkenschwick und Umgebung. Frei nach dem Motto: "Von der Jugend für die Jugend".
Die Veranstaltungen sind für Altersgruppen ab 14 Jahren geeignet.
Durch diese Aktion möchten wir zeigen, wie weltoffen, bunt und vielfältig die Jugendarbeit in Oer-Erkenschwick ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Aktionswochen sind eine Gemeinschaftsaktion der Einrichtungen und Vereine der Jugendarbeit in Oer-Erkenschwick unter Federführung des JOE e.V..

Das Projekt soll zum einen an die dunkelsten Momente der Geschichte erinnern und gleichzeitig aktiv die Jugendarbeit in Oer-Erkenschwick fördern.

Mit Ihrer Unterstützung zeigen Sie, wie weit diese Arbeit von Ihnen geschätzt wird. Alle Teilnehmer und Besucher profitieren von einem erfolgreichen Projektergebnis.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Veranstaltungen werden damit finanziell unterstützt.

  • Veranstaltungen des JOE e.V. im Rahmen der Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Gedenkstättenfahrt nach Göttingen und Norddhausen
  • finanzielle Förderung der Jugendarbeit in der Stadt Oer-Erkenschwick
  • Veranstaltungen der anderen Teilnehmer an den Aktionswochen

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt selbst steht der Verein JOE e.V. - Jugend in Oer-Erkenschwick.

Teilnehmer sind die Vereine und Einrichtungen der Jugendarbeit in Oer-Erkenschwick. Unterstützt werden wir u.a. durch die Jüdische Kultusgemeinde des Kreises Recklinghausen, den Kirchengemeinden der Stadt, der Stadtverwaltung, der Kreisverwaltung uva.

Die Idee zu den Aktionswochen und dem Projekt stammen von unserem Mitglied Nils Stanigel.