Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Im Sommer 2018 werden sich 25 Schülerinnen und Schüler des Willy-Brandt-Gymnasiums einer großen sportlichen Herausforderung stellen und mit dem Fahrrad von Windhoek, der Haupstadt Namibias, zum Projektort NaDEET fahren. Für jeden gefahrenen Kilometer sammeln die Jugendlichen Geld, mit dem dann das NaDEET-Projekt unterstützt werden soll.
Mit ihrer Spende ermöglichen Sie es, das Team des WBGs nach Namibia zu bringen, um dort die Sponsoring-Fahrt zu starten.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: WBG, NADEET, Mountainbike, Namibia, Afrika
Finanzierungs­zeitraum: 18.12.2017 13:25 Uhr - 18.03.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Bei 30 Grad mit Mountainbikes 500 Kilometer über unbefestigte Schotterwege durch die älteste Wüste der Erde fahren – diese ganz besondere Sponsorentour ist für uns alle ein riesiges Abenteuer. Von Windhoek, der Hauptstadt Namibias in Südafrika, geht es durch das Khomashochland in die Namibwüste. 25 Schülerinnen und Schüler werden bereits ein Jahr im Voraus trainiert, um die 3000 Höhenmeter zu bewältigen. Im Sommer 2018 geht es dann nach Afrika. Für jeden gefahrenen Kilometer sammeln wir Spenden für „NaDEET“( Namib Desert Environmental Educational Trust). Das mehrfach preisgekrönte Projekt unterstützt Menschen in Namibia, ihre Umwelt nachhaltig zu schützen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist die Unterstützung des Projekts NaDEET.
NaDEET ist ein spannendes Umweltprojekt im südlichen Afrika. Kern des Projektes ist ein Umwelt-Erziehungs-Camp am Rande der Namib, der ältesten Wüste der Erde. Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene aus Namibia werden hier geschult, mit den natürlichen Ressourcen ihres Landes nachhaltig umzugehen. Sie lernen die Artenvielfalt der Wüste kennen, verstehen wie sensibel die Natur auf menschliches Eingreifen reagiert und wie wichtig es ist, in ihrem Heimatland, mit dem lebensspendenden Element Wasser sparsam und sensibel umzugehen.
Auch wir möchten nach unserer 500km-Tour noch ein paar Tage in diesem Camp verbringen, um die Arbeit vor Ort zu unterstützen und den interkulturellen Austausch zwischen unseren und den afrikanischen Schülerinnen und Schülern zu fördern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir, Schüler, Eltern und Lehrer des Willy-Brandt-Gymnasiums, leben seit einem halben Jahr einen gemeinsamen Traum, den wir nun mit Ihrer Unterstützung verwirklichen wollen. Zu unserem Traum gehören die Unterstützung des oben beschriebenen NaDEET-Projektes, die Bewältigung der großen sportlichen Herausforderung sowie das Sammeln einmaliger Erfahrungen auf einem uns fremden Kontinent, das Eintauchen in eine fremde Kultur.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir mit Hilfe des Geldes die Flugtickets der Schüler finanzieren, die Logistik vor Ort und natürlich das Projekt NaDEET.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern sowie der Förderverein des Willy-Brandt-Gymnasiums.